Inka Gold

Hektik und Stress sind in unserer Gesellschaft schon fast die Norm. Doch eben diese Zustände können sich negativ auf den menschlichen Organismus auswirken und sollen letztendlich sogar mitverantwortlich für depressive Zustände sein. [1] Dies geht in vielen Fällen von einem, durch Stress, aber auch durch andere Faktoren verursachten Serotoninmangel aus. Natürlich gibt es Medikamente, die diesem Mangel vorbeugen können, doch vielleicht reicht auch ein einfaches natürliches Nahrungsergänzungsmittel aus: das Inka Gold.

1. Ein Mix aus Quinoa und Amaranth

Inka Gold ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das ganz ohne Chemie auskommt und somit besonders natürlich ist. Es besteht zu einer Hälfte aus rohen Amaranthkernen und zur anderen Hälfte aus Quinoakernen. [2] Die besonders fein gemahlenen Kerne werden in Maisfaser-Kapseln gefüllt, die für gewöhnlich glutenfrei und vegetarisch sind. So ist wird eine besonders leichte Einnahme sichergestellt.

Die beiden Bestandteile des Inka Golds, Amaranth und Quinoa sind sehr reich an vielen wichtigen Nähr- und Vitalstoffen:

  • Langkettige Kohlenhydrate
  • Eiweiße
  • Mineralien
  • Spurenelemente
  • Vitamine

Das besondere an Inka Gold ist allerdings, dass es eine sehr hohe Bioverfügbarkeit aufweist. Dies geht vor allem auf den hohen Gehalt an L-Tryptophan zurück, der in den Kapseln enthalten ist. Dieser Anteil macht es möglich, dass im Gehirn sehr effizient und vergleichsweise schnell Serotonin gebildet werden kann.

So wird das natürliche Nahrungsergänzungsmittel besonders gerne als Mittel zur Vorbeugung von „Winterdepressionen“, also depressiven Verstimmungen in den dunklen und kalten Jahreszeiten, verwendet.

Wer einen Blick auf die vorwiegend positiven Erfahrungen wirft, dem wird auffallen, dass die Kapseln nicht nur eingenommen werden, um depressive Verstimmungen zu vermeiden oder gar zu bekämpfen. Oft wird in Inka Gold Erfahrungen nämlich auch von einer höheren Leistungsfähigkeit, gesteigerter Motivation und allgemein besserer Fitness berichtet. Auch Schlafprobleme sowie Ermüdungserscheinungen sollen die Kapseln nach längerer Einnahme laut einigen Erfahrungen reduzieren und lindern können. [3]

Infografik Inka Gold BGVV

2. Die Wirkungsweise des Nahrungsergänzungsmittels

Inka Gold zeichnet sich durch seine Natürlichkeit aus, die sich auch in der Wirkung widerspiegelt. Um die genaue Wirkungsweise zu verstehen, muss man aber zunächst einmal wissen, warum das L-Tryptophan und letztendlich auch das Serotonin so wichtig für den Menschen sind.

Serotonin wird oft auch Wohlfühlhormon genannt und direkt im menschlichen Gehirn gebildet. Das war bereits vor Jahrtausenden so. Allerdings erfolgte die Produktion von Serotonin bei den Menschen, die in der Steinzeit lebten deutlich problemloser und effizienter, als es heute der Fall ist. Dass heutzutage viele Menschen unter einer verlangsamten Serotoninproduktion leiden, ist in der Medizin kein Geheimnis mehr. Oft kommt es dabei sogar zu vollkommenen Unterbrechungen der Produktion. Beides sind Folgen des modernen Lebensstils, der häufig von Hektik und Stress geprägt ist. Diese Faktoren sollen bei vielen Menschen dazu beitragen, dass die Aktivität des L-Tryptophans unterbrochen oder zumindest verlangsamt wird. Dabei ist das L-Tryptophan – eine Aminosäure – so wichtig für die Produktion von Serotonin im Gehirn.

An diesem Punkt kommen die kleinen Kapseln ins Spiel. Darin enthalten sind nämlich Eiweiße, also verschiedene Aminosäuren – darunter auch L-Tryptophan. Dieser natürliche und für den menschlichen Körper besonders wertvolle Inhaltsstoff ist, ebenso wie andere essenzielle Nähr- und Vitalstoffe, in einer besonders hohen Konzentration in den Inka Gold Kapseln enthalten. Wird das natürliche Nahrungsergänzungsmittel somit auf nüchternen Magen eingenommen, kann das L-Tryptophan auf direktem Weg, indem es über die Blutbahn transportiert wird, in das Gehirn gelangen. Dort soll es dann die Produktion von Serotonin anregen.

3. Das beste Inka Gold auf dem Markt

Wie bei vielen anderen natürlichen Nahrungsergänzungsmitteln, ist auch bei Inka Gold auf besonders hochwertige Bio-Qualität zu achten. Gleichzeitig sollte der Herstellungsprozess der Kapseln und ihres Inhaltes äußerst schonend von statten gehen, damit die ursprüngliche Beschaffenheit der wichtigen Vitalstoffe und der essenziellen Aminosäuren beibehalten wird. So kann auch von der bestmöglichen Wirksamkeit ausgegangen werden, da die Inhaltsstoffe so direkt aufgenommen werden können und damit die bestmögliche Verwertung sichergestellt wird.

Ein solch schonendes Herstellungsverfahren lässt sich in der Produktion der hoch dosierten BIO Inka Gold Kapseln von yoyosan finden. Sie sind ebenfalls BIO-zertifiziert und entsprechen damit in Anlehnung an den Artikel 30 a Absatz 1, der Schweizer Bio-Verordnung (SR 910.18), die für ihre hohen Anforderungen bekannt ist. Diese Anforderungen sind nämlich gleichwertig mit den geltenden EU-Verordnungen (EG Nr. 834/2007 und EG Nr. 889/2008).

4. Natürliche Wirkung zur Beseitigung von Beschwerden

Die Wirkung von Inka Gold soll sich besonders gut entfalten können, wenn die Kapseln regelmäßig eingenommen werden. Dabei reicht es, wenn sie einmal täglich, in der empfohlenen Menge mit ausreichend Flüssigkeit auf nüchternen Magen eingenommen werden. So soll sich der Körper optimal auf das zusätzlich zugeführte L-Tryptophan einstellen, die menschliche Gesundheit langfristig unterstützen lassen und tagtäglich die wohltuenden Wirkungen spürbar machen.

So sollen die Kapseln nicht nur depressiven Verstimmungen und Depressionen vorbeugen, sondern auch folgende weitere Wirkungen haben:

  • Darmflora verbessern
  • Schlafprobleme vermindern
  • Einschlafstörungen reduzieren
  • Sättigungsgefühl steigern

4.1 Inka Gold gegen depressive Verstimmungen

Beim Lesen von Rezensionen stößt man immer wieder auf die Wirkung bei depressiven Verstimmungen. So soll das hochwertige Naturprodukt Depressionen vorbeugen und auf ganz natürlichem Wege etwas gegen schlechte Laune ausrichten können. Werden die Kapseln aufgrund dieser erwünschten Wirkung eingenommen, ist das Ziel der Einnahme, den Serotonin-Spiegel zu erhöhen. Dieser ist bei depressiven Menschen oftmals nämlich auffallend gering. Das wiederum steht im Verdacht, mit der Zeit krank zu machen und teils schwere Depressionen hervorzurufen. [4]

Besonders in den dunklen Wintermonaten sind deutlich mehr Menschen von depressiven Verstimmungen betroffen. Um diesen vorzubeugen, lohnt sich womöglich die Einnahme von Inka Gold, da der Serotoninspiegel so auf eine ganz natürliche Art und Weise erhöht werden soll.

4.2 Die Darmflora verbessern

Serotonin wird im Gehirn produziert. Hier entsteht allerdings nur ein kleiner Teil des Glückshormons. Ganze 95 Prozent des im gesamtem Körper vorhandenen Serotonins hingegen werden jedoch im Darmnervensystem produziert. So wird direkt im Darmtrakt auch die gesamte Darmperistaltik reguliert, was durchaus wichtig für die Darmgesundheit ist. So lässt sich auch in diesem Zusammenhang eine sehr wichtige Verbindung zu Inka Gold schaffen.

Das vom Darmnervensystem gebildete Serotonin bleibt allerdings nur zu einem Teil auch im Darm. Ein anderer Teil wird von Blutplättchen aufgenommen, die das Glückshormon dann im gesamten Körper verteilen. Befindet sich das Serotonin einmal in den Blutplättchen, so soll es zur Regulierung von spannenden Blutgefäßen dienen und so für eine deutlich bessere Durchblutung sorgen. Dies wiederum reduziert dann nicht nur Stauungen in verschiedenen Gliedmaßen, sondern auch Schmerzen, die Folge dieser Stauungen sind.

4.3 Gewichtsreduktion ist mit Inka Gold möglich

Im Zuge der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels finden sich einige Inka Gold Erfahrungen, die davon berichten, dass das Sättigungsgefühl deutlich früher eintritt. So lässt sich die Nahrungsaufnahme langsam aber stetig reduzieren, was letztendlich zu einer schonenden Gewichtsreduktion führen kann.

Gleichzeitig sollen mit der Einnahme Heißhungerattakten ausbleiben, was im Zuge des Abnehmens einen immensen Vorteil bringt. Da es sich aber noch immer um ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel handelt, ist es nicht vergleichbar mit klassischen, teils chemischen Diätpillen, die zwar einen schnellen Erfolg versprechen, meist aber nur für einen kurzen Zeitraum zu Gewichtsverlust führen.

4.4 Wohlfühlhormon gegen Einschlafstörungen und Schlafprobleme

Auch was den Schlaf- und Wachrhythmus des Menschen betrifft, übernimmt Serotonin eine große Rolle. [5] Es steht nämlich im Verdacht, die Schlafqualität deutlich verbessern zu können. Gleichzeitig ist Serotonin eine Vorstufe des Hormons Melatonin, das oft auch als Schlafhormon bezeichnet wird. Dieses Hormon ist unter anderem nämlich auch für die Regulierung des Bio-Rhythmus verantwortlich. So sollen sich mit der längerfristigen Einnahme von Inka Gold Kapseln Durchschlafprobleme beheben lassen.

Dies zeigt sich dann vor allem beim Aufwachen. Laut Erfahrungen haben sich die Konsumenten nach dem Aufstehen nun nicht mehr ausgepowert und schlaff gefühlt, sondern konnten endlich frisch und gut gelaunt in den Tag starten.

5. Die Einnahme, Verwendung und Dosierung von Inka Gold Kapseln

Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen, liegt die Halbwertzeit von Serotonin bei etwa 21 Stunden. Das bedeutet, dass die Kapseln nur einmal täglich eingenommen werden müssen. Bei den meisten Präparaten, so auch bei BIO Inka Gold von yoyosan, wird empfohlen, vier Kapseln einzunehmen – und das vorzugsweise auf nüchternen Magen. [6] Wichtig ist dabei die zusätzliche Einnahme von Flüssigkeit in einem angemessenen Maß. Ein weiteres Glas Wasser sollte dann noch einmal zehn Minuten nach der Einnahme getrunken werden. So wird der Quelleffekt des Inka Golds maximiert, was die Lösung der Nähr- und Vitalstoffe noch einmal beschleunigen soll.

Durch die zusätzliche Flüssigkeit kann der Magen es zudem noch besser aufnehmen und in den Darmtrakt weiterleiten. So wird der Verdauungsvorgang beschleunigt, was wiederum eine enorme Entlastung für den Körper darstellt.

6. Fazit – Darum ist das natürliche Nahrungsergänzungsmittel so gesund

Inka Gold hat einen wesentlichen Vorteil: seine Natürlichkeit. Amaranth und Quinoa stellten aber schon bei den Inkas wichtige Nahrungs- und Nährstoffquellen dar. Das ist auch heute noch der Fall. Doch ist es nun nicht mehr nötig, riesige Mengen an dem Getreide zu essen, da die moderne Wissenschaft bereits in der Lage ist, die wertvollsten Inhaltsstoffe von Quinoa und Amaranth zu extrahieren und in Form einer Kapsel an den Konsumenten weiterzugeben. [7] So muss lediglich eine geringe Menge eingenommen werden, die nach regelmäßiger Anwendung deutlich positive Auswirkungen auf den Serotoninspiegel haben soll. Dies geht vor allem von dem enthaltenen L-Tryptophan aus, das die Serotoninbildung nicht nur im Gehirn beziehungsweise im Zentralnervensystem fördern soll, sondern auch im Darmnervensystem und im Herz-Kreislaufsystem.

Quellenverzeichnis:

  1. https://utopia.de/ratgeber/essentielle-aminosaeuren-warum-sie-so-wichtig-sind/
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31280124
  3. https://www.netdoktor.de/laborwerte/serotonin/
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31280025
  5. https://flexikon.doccheck.com/de/Aminos%C3%A4ure
  6. https://de.wikipedia.org/wiki/Serotonin
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31275559