OPC Traubenkernextrakt

Überblick:

Bei OPC handelt es sich um ein Produkt, das unter anderem aus den Kernen von Weintrauben hergestellt wird. OPC Traubenkernextrakt gilt als ein sehr wirksames Antioxidans, das sogenannte freie Radikale im Körper binden kann. OPC steht als Abkürzung für Oligomere Procyanidine. Oligomere Procyanidine sind Stoffe, die in verschiedenen Pflanzen vorkommen und der Gruppe der Flavanole angehören. Die Bindung der freien Radikalen durch OPC Kapseln und Pulver soll nicht nur gegen die unterschiedlichsten Krankheiten schützen, sondern auch zu einer strafferen Haut führen. Auch vorzeitige Alterungsprozesse verschiedener innerer Organe sollen gemäß OPC Erfahrungen durch Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Procyanidinen verhindert werden. OPC forte von yoyosan ist eines der Präparate, welches die positiven Effekte von Traubenkernextrakt in sich vereint.

1. Was ist OPC?

Bgvv OPC

Oligomere Procyanidine sind sekundäre Pflanzenstoffe, die zur Gruppe der Flavanole gehören und zudem den Polyphenolen zugeordnet werden können. Die Flavanole können ihrerseits in Katechine und Tannine aufgegliedert werden. Erstmals entdeckt wurde der natürliche Pflanzenstoff im Jahre 1948 von Jacques Masquelier. Dieser führte eine Studie durch, welche die Verfütterbarkeit von Erdnusshäutchen zum Inhalt hatte. Er verfütterte die Häutchen an Tiere und stellte fest, dass diese Stoffe enthielten, die zur Behandlung von Venenerkrankungen eingesetzt werden könnten. Bei einer genaueren Untersuchung dahingehend, welche Stoffe genau für diesen durchblutungsfördernden Effekt verantwortlich sind, entdeckte Jacques Masquelier eine Verbindung, die er Oligomere Proanthocyanidine nannte. Diese neu entdeckte Verbindung kommt in vielerlei Pflanzen vor, die zum Teil auch als menschliche Nahrung verzehrt wird. Oligomere Proanthocyanidine sind vor allem in Traubenkernen, in dem Laub roter Trauben, in den roten Häutchen von Erdnüssen, in Ginkoblättern, in Kokosnüssen, in Äpfeln, in Lärchenholz sowie in der Rinde von Strandkiefern enthalten. Auffällig ist in diesem Zusammenhang, dass der Pflanzenstoff in besonders hoher Konzentration in den äußeren Pflanzenteilen, wie Rinden oder Schalen, der entsprechenden Pflanzen zu finden ist. [1] Das in Nahrungsergänzungsmitteln verwendete OPC wird zumeist aus Traubenkernen extrahiert.

Auch im Rotwein und vereinzelt ebenfalls im Weißwein können Oligomere Proanthocyanidinen enthalten sein. In welcher Konzentration dies jedoch der Fall ist, hängt von der Lage des jeweiligen Anbaugebietes ab.

Innerhalb des Pflanzenaufbaus sind die Oligomeren Proanthocyanidine dafür verantwortlich, dass die jeweiligen Pflanzen von UV-Strahlung, vor Hitze und Kälte oder vor Parasiten oder anderen Fressfeinden geschützt werden.

BGVV Infografik OPC

2. Wie wirkt OPC?

Bgvv OPC

Die OPC Wirkung wird hauptsächlich als entzündungshemmend sowie als antioxidativ beschrieben. In OPC Studien, wie beispielsweise in „Anticancer effects of ologomeric proanthocyanidins on human colorectal cancer cell line“, konnten die Wissenschaftler außerdem eine dosisabhängige Hemmung des Wachstums von Dickdarmkrebszellen durch die Einnahme von Oligomeren Proanthocyanidinen beobachten. Zudem gelten die Pflanzenstoffe als Katalysatoren im Hinblick auf die Wirkung der Vitamine A, E und C. Ein weiterer Effekt, welcher den Oligomeren Proanthocyanidinen zugeschrieben wird, ist die Herauszögerung bzw. Verhinderung einer Vorstufe von Alzheimer. Dies fand eine Expertengruppe der Mount Sinai School of Medicine in New York durch eine Reihe von Tierversuchen heraus. In Kombination mit anderen Wirkstoffen, so wie Ascorbinsäure, Rutin, Taxifolin, Hesperidin oder anderen Bioflavonoiden, sollen die Oligomeren Proanthocyanidinen positiv in ihrer Wirksamkeit beeinflusst werden.

Weitere Wirkungen, die den Oligomeren Proanthocyanidinen zugeschrieben werden sind:

  • gefäßerweiternde und gefäßstabilisierende Wirkung
  • blutdrucksenkend
  • positive Effekte auf kognitive Fähigkeiten
  • Unterstützung von allgemeiner Gesundheit und Vitalität
  • Verbesserung von Haar- und Hautstruktur
  • Senkung des Allergierisikos

 

OPC Studien haben darüber hinaus ergeben, dass Präparate aus Oligomeren Proanthocyanidinen, je nach ihrer Zusammensetzung, unterschiedlich stark vom menschlichen Organismus resorbiert werden. Nach der Resorption sind die Oligomeren Proanthocyanidinen zusätzlich einer Metabolisierung unterworfen. Das bedeutet, dass nicht die gesamte Menge der eingenommenen bzw. zugeführten Oligomeren Proanthocyanidinen in ihrer aktiven Form ins Blut gelangen. Der im Blut gefundene Wirkstoff ist deshalb in chemischer Hinsicht nicht mit dem identisch, der durch die Nahrung zugeführt wird. Anhand weiterer Studien wird versucht zu ermitteln, ob die OPC Wirkung durch die primär zugeführten Wirkstoffe oder durch die bakterielle Zersetzung dieser Substanzen im Darm oder gar mittels verschiedener Stoffwechselprozesse erzeugt wird.

3. Welches OPC ist das Beste?

Bgvv OPC

Oligomere Proanthocyanidinen werden als Bestandteile zahlreicher Nahrungsergänzungsmittel verwendet. Nahrungsergänzungsmittel enthalten verschiedene Nährstoffe und Vitamine, welche die normale Ernährung ergänzen bzw. optimieren sollen. Zwar kommen viele in Nahrungsergänzungsmitteln enthaltene Nährstoffe auch in „normalen“ Lebensmitteln vor, allerdings zumeist in einer wesentlich geringeren Konzentration. Mit Nahrungsergänzungsmitteln können die eigene Gesundheit und Vitalität erhöht und die Leistungsfähigkeit im Alltag gesteigert werden.

Oligomere Proanthocyanidinen sind in verschiedenen Darreichungsformen im Handel erhältlich. Es gibt Pulver, Kapseln und Traubenkernextrakt. Sehr bekannt sind die OPC Kapseln von Robert Franz. Die Extraktion der Traubenkerne für die Robert Franz Traubenkernextrakt Produkte wird mit reinem Wasser durchgeführt, was ihre besondere Reinheit garantiert.

Neben den Robert Franz OPC Bio Produkten gibt es noch weitere Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Proanthocyanidinen, die gemäß den OPC Erfahrungen zufriedener Kunden empfehlenswert sind.

Eines der Top Produkte mit dem Inhaltsstoff OPC sind die OPC Forte Kapseln von yoyosan. Neben dem pflanzlichen Inhaltsstoff Oligomere Proanthocyanidine enthält das Produkt ebenfalls Vitamin C. Die Forte Kapseln aus dem Hause yoyosan enthalten im Vergleich zu anderen OPC Traubenkernextrakt Kapseln einen sehr hohen ORAC-Wert und außerdem einen hohen Anteil an bioverfügbaren Monomeren. Wer OPC kaufen möchte, aber vegan lebt, kann die Kapseln von yoyosan guten Gewissens als Nahrungsergänzungsmittel einnehmen. Denn die Kapseln sind zu 100 Prozent vegan und enthalten keinerlei Gelatine.

Die einzelnen Kapseln dieses Präparates werden in Handarbeit gefertigt und die Produktion ist ISO zertifiziert. Wer OPC kaufen möchte, kann sich bei der Marke yoyosan also auf höchste Qualität verlassen. Produziert werden die Kapseln in der Schweiz, einem europäischen Land mit hohen Gesundheits- und Hygienestandards. Besonders im Hinblick auf Nahrungsergänzungsmittel sollten Kunden darauf achten, sich nur für qualitativ hochwertige Produkte zu entscheiden. Wichtig ist es ebenfalls, dass das jeweilige Pulver bzw. die Kapseln Bio-Qualität haben. OPC-Bio-Qualität bedeutet, dass die Oligomeren Proanthocyanidinen aus biologischen und streng kontrolliert angebauten Trauben gewonnen werden. Dies ist bei den OPC Kapseln der Marke yoyosan der Fall.

Zudem wurden die Kapseln von medizinischem Fachpersonal entwickelt, was ihrer Wirksamkeit zugutekommt.

Inhaltsstoffe der OPC Forte Kapseln von yoyosan

  • an Oligomeren Proanthocyanidinen reicher Traubenkernextrakt aus roten Troben (62%)
  • die Kapselhülle besteht aus Hydroxypropylmethylcellulose
  • ein an Vitamin C reicher Acerolaextrakt (19%]

 

In einer OPC Bio Kapsel von yoyosan befinden sich 150 mg Oligomere Proanthocyanidine. Mit einer Dose der yoyosan Kapseln kommen Kunden 60 Tage aus. [2]

4. Gegen welche Beschwerden hilft OPC?

Bgvv OPC

Das Einsatzgebiet von OPC Pulver und anderen Präparaten mit Oligomeren Proanthocyanidinen als Hauptwirkstoff ist gemäß vielen Studien breit gefächert. Doch bei welchen Beschwerden sollen die sekundären Pflanzenstoffe für Linderung sorgen?

4.1 bei Entzündungen

Den Oligomeren Proanthocyanidinen werden entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Außerdem wirken sie, nach verschiedenen Erfahrungen zu urteilen, ebenfalls antibakteriell. Bei entzündlichen Erkrankungen wie Neurodermitis, Arthritis, Dermatitis, Entzündungen der Magenschleimhaut, Parodontitis, Entzündung der Nebenhöhlen, entzündeten Schnittwunden oder anderen Entzündungen im Körper können OPC Bio-Präparate ergänzend zu den vom behandelten Mediziner verordneten Medikamenten zur Anwendung kommen, sollten keinerlei Wechselwirkungen dem entgehen stehen. Als Nahrungsergänzungsmittel können Traubenextrakt -Präparate ebenfalls dazu beitragen, entzündlichen Reaktionen im Körper vorzubeugen. Aufgrund der Wirkung als starkes Antioxidans könnte das Präparat dabei helfen, die Wirkung schädlicher freier Radikale zu vermindern und dadurch bestimmten Entzündungsreaktionen im Körper vorzubeugen. [3]

4.2 bei Herz-Kreislauf Problemen

Die gefäßerweiternde und gefäßstabilisierende Wirkung von Oligomeren Proanthocyanidinen soll sich positiv auf die Behandlung von kardiovaskulären Erkrankungen auswirken. So sollen die sekundären Pflanzenstoffe nicht nur dabei helfen die Blutfettwerte zu senken und damit Arteriosklerose vorzubeugen, sondern auch Venenprobleme zu behandeln. Eine der Studien, die diesen Effekt nachweisen wollten, war eine kontrollierte Doppelblindstudie der Universität Georgetown. In dieser wurde die kombinierte Einnahme von Präparaten mit Oligomeren Proanthocyanidinen und Chromium Polynicotinaten untersucht. Im Ergebnis fanden die Wissenschaftler heraus, dass diese kombinierte Einnahme zu einer Reduktion des LDL-Levels führen kann.

4.3 bei Augenleiden

Oligomere Proanthocyanidine sollen außerdem vorbeugend im Hinblick auf Augenerkrankungen wie Grauer Star, altersbedingter Sehschwäche oder Nachtblindheit wirken. Dies geschieht dadurch, dass die Oligomeren Proanthocyanidinen die Erhaltung bzw. den Aufbau der Kollagenstrukturen der Augenlinsen unterstützen. Des weiteren trägt die Wirkung als Antioxidans dazu bei, dass die Zellen und das Gewebe des Auges vor schädlichen äußeren Einflüssen, beispielsweise vor freien Radikalen, geschützt werden.

4.4 Linderung von rheumatischen Erkrankungen und Gicht

Laut des Traubenkernextrakt Pioniers Robert Franz kann der natürliche Pflanzenstoff auch die Behandlung von Gicht oder Rheuma positiv beeinflussen. Da es sich bei diesen Krankheitsbildern zumindest teilweise um entzündliche Prozesse handelt, ist dies grundsätzlich denkbar. Auch bei der Behandlung von Osteoporose können Präparate, die Oligomere Proanthocyanidine enthalten, eine positive Wirkung entfalten.

4.5 Schwächelndes Immunsystem stärken

Wer OPC kaufen möchte, weil er ständig von Erkältungen und anderen „leichteren“ Erkrankungen betroffen ist, liegt damit goldrichtig. Denn die Oligomeren Proanthocyanidinen können durchaus das Immunsystem stärken. OPC hochdosiert unterstützt das Immunsystem dabei, freie Radikale abzuwehren und die Selbstheilungskräfte des Körpers zu stärken. [4] Auch bei der Behandlung von allergischen Reaktionen wie Heuschnupfen oder Asthma können Nahrungsergänzungsmittel, die Oligomere Proanthocyanidine enthalten, hilfreich sein.

4.6 Steigerung von Gedächtnisleistungen

OPC hochdosiert kann auch dabei helfen, Gedächtnisleistungen zu steigern. Stoffwechselprozesse des Gehirns werden durch die Pflanzenstoffe angeregt und die Durchblutung des Gehirns wird gefördert. Die Zellen des Gehirns werden besser vor oxidativen Einflüssen geschützt, wodurch ihre Schädigung hinausgezögert bzw. im Idealfall sogar verhindert wird. Etwaige entzündliche Strukturen im Gehirn können durch die Unterstützung von Oligomeren Proanthocyanidinen schneller heilen. All diese Effekte können langfristig dabei helfen, die Gedächtnisleistungen zu erhalten bzw. zu steigern.

4.7 bei Alzheimer

Die Einnahme von OPC Pulver und Kapseln kann Studien zufolge auch einen positiven Effekt auf den Krankheitsverlauf von Alzheimer haben. Präparate mit Oligomeren Proanthocyanidinen sind zwar nicht in der Lage, eine Alzheimer Erkrankung grundsätzlich zu verhindern oder gar zu heilen, möglicherweise kann das Voranschreiten der Erkrankung aber gemildert werden. Die Zellen des Gehirns werden besser von oxidativen Einwirkungen geschützt und regenerative Prozesse können störungsfreier ablaufen. Werden zusätzlich die Vitamine C und E eingenommen, soll die Schutzwirkung von OPC Bio Produkten noch größer sein.

4.8 Positive Wirkung auf Haut und Haare

OPC hochdosiert oder in geringerer Dosierung wird ein positiver Anti-Aging Effekt zugesprochen. Traubenkernextrakt schützt die Haut vor den negativen Folgen durch freie Radikale, welche die Zellen angreifen und dadurch die Hautalterung beschleunigen können. Freie Radikale können den Abbau von Faserproteinen begünstigen und sorgen dadurch für einen Verlust an Elastizität und Spannkraft der Haut. Um diesem Elastizitätsverlust entgegen zu wirken, kann die Einnahme von Pulver und Kapseln sinnvoll sein. Oligomere Proanthocyanidine können sich mit Kollagen und Elastin verbinden, wodurch die Hautstrukturen wieder straffer und widerstandsfähiger werden können. In der Folge wird das Bindegewebe gestärkt und die Spannkraft der Haut erhöht sich.

Ebenfalls nach einem unangenehmen Sonnenbrand oder einer leichten Verletzung der Haut kann OPC kaufen dabei helfen, dass die Haut sich schneller wieder regenerieren kann.

5. Wie wird OPC eingenommen bzw. wie verwendet / dosiert man es?

Bgvv OPC

Die OPC Dosierung hängt jeweils vom Einzelfall und vom Grund der Einnahme ab. Die übliche Tagesdosis von Bio Produkten liegt in der Regel bei 150 bis 500 mg. Wie hoch die OPC Dosierung genau ist, kann anhand verschiedener Kriterien beurteilt werden. Soll das Präparat vorbeugend eingenommen werden oder sollen mit ihm akute Beschwerden kuriert werden? Vielleicht wird das Nahrungsergänzungsmittel ja auch nur eingenommen, um einen Anti-Aging Effekt zu erzielen oder um die Strukturen von Haut und Haaren insgesamt zu verbessern?

Pauschal kann gesagt werden, dass die Dosierung als vorbeugende Maßnahme rund 1 bis 2 mg der Nahrungsergänzung pro Kilogramm Körpergewicht entsprechen sollte. Bei einer therapeutischen Einnahme kann eine höhere Dosierung gewählt werden, welche sich um die 400 mg pro Tag bewegen kann. Bei der Entscheidung dafür, OPC hochdosiert einzunehmen, sollten die Anwender sich langsam an die angestrebte Dosis herantasten. Dabei sollte man stets darauf achten, wie der eigene Körper auf die Einnahme des Präparates reagiert. [5]

Abhängig ist die Dosierung auch von der genauen Zusammensetzung des jeweiligen Präparates und den Hinweisen des Herstellers. Die OPC Traubenkernextrakt Forte Kapseln des Herstellers yoyosan beispielsweise, sollen laut Herstellerangaben folgendermaßen eingenommen werden. Die Empfehlung des Herstellers sieht die Einnahme von einer Kapsel pro Tag mit etwas Flüssigkeit vor. Zudem rät sie dazu, die empfohlene Tagesdosis nicht zu überschreiten.

6. Fazit: Warum ist OPC so gesund?

Bgvv OPC

Im Folgenden soll noch einmal kurz zusammengetragen werden, was Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Proanthocyanidinen und OPC kaufen so einmalig macht.

  1. OPC hochdosiert ist hoch antioxidativ und kann freie Radikale binden
  2. Kapseln können sowohl präventiv als auch zur Behandlung von akuten Beschwerden eingenommen werden
  3. Robert Franz gilt als einer der Pioniere in Sachen OPC Kapseln
  4. Erfahrungen bestätigen den Nahrungsergänzungsmitteln ein breites Einsatzspektrum
  5. Die Wirkung wird in einigen Bereichen in verschiedenen OPC Studien bestätigt
  6. Erfahrungen zeigen zahlreiche mögliche positive Effekte auf
  7. Oligomere Proanthocyanidine können Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen und das Immunsystem stärken
  8. positive Wirkung auf die Gedächtnisleistung
  9. Allergien und entzündliche Reaktionen im Körper können besser bewältigt werden
  10. Oligomere Proanthocyanidine können auch bei Augenleiden eingesetzt werden
  11. Bio Produkte genügen höchsten Qualitätsstandards
  12. Die Dosierung ist vom Körpergewicht und dem Grund der Einnahme abhängig
  13. Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Proanthocyanidinen haben kaum bis keine Nebenwirkungen und sind frei verkäuflich

 

Insgesamt bleibt zu sagen, dass die zahlreichen Einsatzgebiete von OPC Traubenextrakt wirklich überzeugen. Von der Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, über Allergien, entzündliche Prozesse im Körper oder der Aktivierung des Immunsystems. Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Proanthocyanidinen sind extrem vielseitig. Dabei enthalten sie keinerlei chemische Komponenten und sind dadurch gut verträglich. Die Dosierung kann je nach Einzelfall angepasst werden, so dass jeweils auf die persönlichen Befindlichkeiten des Anwenders eingegangen werden kann. Besonders in der Kombination mit Vitamin C oder anderen Vitaminen sind Nahrungsergänzungsmittel mit Oligomeren Proanthocyanidinen sehr effektiv. Probieren Sie es einfach mal aus. [6]

Quellenverzeichnis:

  1. https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-292007/schluessel-fuer-ein-langes-leben/
  2. https://www.gesundheitsforschung-bmbf.de/de/geistig-fit-mit-omega-3-fettsauren-und-resveratrol-8246.php
  3. https://www.verbraucherzentrale.de/nahrungsergaenzungsmittel/fuer-immer-jung-mit-resveratrol-oder-opc-13389
  4. https://www.scinexx.de/news/medizin/gesundmacher-resveratrol-weniger-ist-mehr/
  5. https://de.wikipedia.org/wiki/Resveratrol
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31786755