Changing Employment Project

Projektdetails:

NameChanging Employment Project
URLwww.changingemployment.eu
DauerDezember 2012 – November 2016
WebscreenArchiv-Changing Employment Project

Projektinhalt:

The changing nature of employment in Europe in the context of challenges, threats and opportunities for employees and employers“ (Der sich wandelnde Charakter der Beschäftigung in Europa im Zusammenhang mit Herausforderungen, Bedrohungen und Chancen für Arbeitnehmer und Arbeitgeber) war ein aufregendes neues, international vergleichendes europäisches Marie-Curie-Netzwerk für die Erstausbildung (ITN) von Nachwuchsforschern (ESRs) und erfahrenen Forschern (ERs), die sich auf Doktoranden- und Postdoktorandenforschung vorbereiten. Es gehörte zu einer kleinen Anzahl von multidisziplinären sozialwissenschaftlichen Programmen, die im Rahmen der aktuellen Marie-Curie-Preise des Siebten Rahmenprogramms für Forschung und Entwicklung (RP7) der Europäischen Union gefördert wurden. Das ITN, das von der Universität Strathclyde-Glasgow koordiniert wurde, hat erfolgreich 4.060.000 Euro erhalten, um das Netzwerk zu unterstützen, das neue und jüngere Postgraduierten-Forscher zusammenbringt, die an einem internationalen Postgraduierten-Forschungsprogramm arbeiten, das von international anerkannten leitenden Wissenschaftlern betreut wird.

Die Arbeit des Programms wird unter drei Schlüsselthemen untersucht:

  1. Management und Mitarbeiter
  2. Inklusion und Exklusion
  3. Wohlbefinden der Mitarbeiter und Qualität des Arbeitslebens

Das Programm umfasste die Teilnahme an zweimal jährlich stattfindenden Seminaren an teilnehmenden europäischen Partneruniversitäten und -institutionen, die Teilnahme an regelmäßigen Themenseminaren und ein jährliches Netzwerk-Kolloquium. Die ESRs und ERs nehmen an einem der drei oben genannten Themen teil und arbeiteten während der 48 Monate des Programms mit anderen Fellows zusammen. Dies war eine besondere Gelegenheit, an einem äußerst einfallsreichen internationalen sozialwissenschaftlichen Ausbildungsnetzwerk teilzunehmen und in diesem zu reifen, das Forschungspraxis und eine hochmoderne Zusammenarbeit mit globalen Praktikern in Institutionen des privaten und öffentlichen Sektors und Gewerkschaften entwickelt.

Leitfaden bewerten:
[Total: 2 Average: 5]
Autor: 
 Bernhard Frenzel

Konventionelle Medizin und alternative Heilmethoden sollten sich sinnvoll ergänzen. Naturheilkunde kann gerade dort helfen, wo Ärzten Grenzen gesetzt sind. Als erfahrener Heilpraktiker in Gloten unterstütze ich Sie bei körperlichen, seelischen und psychosomatischen Beschwerden. Ob Sie akut oder chronisch erkrankt sind – gemeinsam finden wir Wege, damit es Ihnen bald wieder besser geht.