ENSH – European Network for Smoke-free Hospitals

Projektdetails:

NameENSH – European Network for Smoke-free Hospitals
URLwww.ensh.eu
Dauer2011 bis 2017
WebscreenArchiv ENSH Projekt

Projektinhalt:

Das Globale Netzwerk für tabakfreie Gesundheitsdienste (European Network for Smoke-free Hospitals)

 

Warum tabakfrei werden?

Gesundheitsdienste weltweit spielen eine entscheidende Rolle bei der proaktiven Bekämpfung der Tabakepidemie, um die Gesundheit der Bevölkerung zu schützen. Wenn Ihr Gesundheitsdienst sich also engagieren möchte, ist dies ein großartiger Ort, um damit zu beginnen…

 

Was sind die Globalen Standards?

Diese 2015 überarbeiteten, evidenzbasierten Standards befassen sich mit Schlüsselelementen, die bekanntermaßen wichtig sind, um Ergebnisse für den Umgang mit Tabak und die Tabakentwöhnung im Gesundheitswesen zu erzielen. Zusammen mit einem Prozess der Selbstüberprüfung unterstützen sie ein nachhaltiges Engagement und eine kontinuierliche Verbesserung.

 

Warum am GOLD-Forum-Prozess teilnehmen?

Das GOLD-Forum erkennt Gesundheitsdienste an, die bei der Umsetzung der Tabakkontrolle in Übereinstimmung mit den Globalen Standards auf höchster Ebene arbeiten. Neben der Anerkennung bietet das GOLD-Forum auch eine Lern- und Austauschmöglichkeit für den Austausch bewährter Verfahren.

 

Die Geschichte

Wir alle wissen, dass Tabakkonsum die am besten vermeidbare Todes- und Invaliditätsursache in der Welt ist. Daraus folgt, dass die Rolle der Gesundheitsdienste von entscheidender Bedeutung ist – für die angemessene Versorgung der Nutzer aller Tabakprodukte, für die Bereitstellung eines sicheren Umfelds und dafür, dass sie eine starke Stimme für Maßnahmen gegen den Tabakkonsum sind.

Das Globale Netzwerk für tabakfreie Gesundheitsdienste (ENSH – European Network for Smoke-free Hospitals), das allgemein als „Global Network“ bezeichnet wird, ist eine unabhängige, internationale, gemeinnützige Vereinigung, die 2009 gegründet wurde, um Maßnahmen gegen den Tabak innerhalb der Gesundheitsdienste zu erleichtern. Die Aufgabe des Globalen Netzwerks besteht darin, Gesundheitsdienste und Fachkräfte weltweit zu befürworten, zu rekrutieren und in die Lage zu versetzen, eine wirksame Politik des Tabakmanagements und der Tabakentwöhnung in Übereinstimmung mit dem WHO-Rahmenübereinkommen zur Eindämmung des Tabakkonsums umzusetzen und aufrechtzuerhalten.

Leitfaden bewerten:
[Total: 4 Average: 5]
Autor: 
 Bernhard Frenzel

Konventionelle Medizin und alternative Heilmethoden sollten sich sinnvoll ergänzen. Naturheilkunde kann gerade dort helfen, wo Ärzten Grenzen gesetzt sind. Als erfahrener Heilpraktiker in Gloten unterstütze ich Sie bei körperlichen, seelischen und psychosomatischen Beschwerden. Ob Sie akut oder chronisch erkrankt sind – gemeinsam finden wir Wege, damit es Ihnen bald wieder besser geht.